Anilao

Anilao 

Anilao an der Südwestküste Luzons gilt als Geburtsort der philippinischen Tauchszene. Der nur kurze Transfer von ca. 2 1/2 Autostunden macht Anilao zum perfekten Start – oder Endpunkt einer jeden Philippinenreise. 

Die meisten Tauchplätze bestehen aus langsam abfallenden Riffen oder kleinen Wänden, die stufenartig in die tiefere Regionen gehen. Farbenprächtig Federsterne (Crinoids) und viele verschiedene Nacktschnecken sowie Critters aller Art machen das Gebiet zu einem der besten Reviere für Makro-Fotographen. Daher wird Anilao mittlerweile auch das „Lembeh“ der Philippinen genannt. Dieser Vergleich ist durchaus berechtigt, allerdings ist das Tauchen und Leben hier wesentlich günstiger.

Da die Korallengärten schon im flachen Wasser beginnen, ist das Gebiet auch für Schnorchler gut geeignet.

 

Buceo Anilao Resort 

Das Buceo Anilao Resort ist der ideale Ort, um den exzellenten Service und die berühmte Gastfreundschaft der Philippinos zu erleben. Das lokale und europäisches Management haben hier den perfekten Mix zwischen moderner Ausstattung unter Aufrechterhaltung des tropischen und entspannten Stil des Landes geschaffen. Das Hotel liegt auf einem 5000 qm Grundstück, umgeben von Riffen voll an maritimen Leben. das Resort wurde von Tauchern, für Taucher und vor allem Unterwasserfotografen mit höchsten Ansprüchen gebaut.

Zimmer

Das Resort bietet 10 exklusive 45 qm grosse Deluxe Zimmer mit Meerblick, alle ausgestattet mit 2 Doppelbetten,1 Einzelbett und somit nutzbar als Einzel-, Doppel-, Dreifach,- oder Familienzimmer.  Jedes Zimmer hat eine eigene Terrasse, Safe, Minibar, Klimaanlage sowie einen Deckenventilator.

Ebenso stehen 4 Superior Räume mit Meerblick zur  Verfügung. Sie sind mit 25 qm etwas kleiner als die Deluxe Zimmer  und haben alle Balkon mit Meersicht, Klimaanlage, Deckenventilator, Minibar, Safe.  Ausgestattet sind die Zimmer mit einem Doppelbett und einem Einzelbett.

3 kleine preisgünstige Standard Zimmer runden das Angebot ab. Ausgestattet Mit einem Doppelbett, Klimaanlage, Warmwasserdusche, WC, Safe und nahe beim Pool, aber ohne Terrasse sind sie eine günstige Alternative.

Verpflegung

Das große Restaurant bietet internationale und lokale Küche. Hier wird auch das reichhaltige Frühstücksbuffet angeboten. Der großzügige Open Air Bereich lädt zum entspannten Essen im freien mit Blick auf das Meer ein. 

An der Sunset Bar, lässt sich beim Meerblick der Cocktail gleich noch besser genießen. natürlich stehen hier alle gängigen anti- und alkoholischen Getränke auf der reichhaltigen Karte.  

Pool

Am schönen Infinity Pool stehen ausreichend Liegen und schattige Plätze zur Verfügung und man genießt beim Baden den direkten Blick aufs Meer.

Aktivitäten

An der Rezeption können verschiedene Ausflüge gebucht werden wie z.B. Maricaban Picnic & Schnorcheln, Conquer Corregidor Island, Taal Vulkan Trekking, Los Baños Hot Springs, Pagsanjan Falls & Rafting, Manila Historical & Cultural und vieles mehr.  

Tauchbasis

Tauchbasis

Der Dive Center befindet sich direkt im Resort und bietet einen professionellen Service sowie hohen Ausbildungsstandard. Nitrox wird gerne gefüllt. Neben den täglichen Ausfahrten wird auch Ausrüstungsverleih und Tauchausbildung nach PADI angeboten. Angeboten werden Halbtages- (ein bis zwei Tauchgänge) und Ganztagesfahrten (zwei bis drei Tauchgänge) zu 50 hervorragenden Tauchplätzen für Makro & Muck, aber auch für das Weitwinkelobjektiv wird jede Menge geboten. Mit einem Auslegerboot werden die Tauchplätze in fünf bis sechzig Minuten erreicht. 
Das artenreiche Hausriff namens „Buceo Point“, ist einer der besten Muck Diving Plätze in der Umgebung, ein Paradies für Fotografen.

Speziell für Fotografen: Genießen Sie den hohen Stand der Technik im Kameraraum. Mit 18 einzelnen Arbeitsstationen mit verfilzten Schreibtischen, Regalen, Strombuchsen, Schließfächern,  „Druckluftpistolen" und individueller Beleuchtung. Ebenso befinden sich dort auch  4 Spülbecken für Kameras als auch bedeckte  Wände mit Matten um Ihre Ausrüstung zu schützen