Malapascua

 

Malapascua ist eine kleine Insel und Boracays heimliche Zwillingsschwester.  Sie ist nur 3 Stunden Fahrzeit nördlich von Cebu City gelegen. An Reiz und Schönheit nicht minder ausgestattet, jedoch ruhiger und ursprünglicher, erinnert sie an das Boracay vor zehn Jahren. Sie liegt acht Kilometer von Cebus Nordspitze entfernt und ist nur zweieinhalb Kilometer lang und einen Kilometer breit. Einsame Buchten, schneeweiße Sandstrände und felsige Küstenstreifen umgeben das grüne Kleinod. Es gibt keine Straßen und Autos, zu Fuß dauert die Inselumrundung etwa drei Stunden. In den hübschen Fischerdörfern wird man von überaus freundlichen Menschen begrüßt. Einen besonderen Reiz hat der Bounty Beach, dessen feiner, weißer Sand viele Besucher an die Südküste lockt. Neben viel Sonne und kristallklarem Wasser findet man hier auch trendige Strandbars, Restaurants, Unterkünfte und Tauch-Shops. Bekannt ist die Insel bei Tauchern durch Ihre regelmäßigen Sichtungen von Fuchshaien und Manta-Rochen.

 

Malapascua Kokay's Maldito Dive Resort

Das im April 2014 neu eröffnete Kokay's Maldito Dive Resort liegt direkt an einem weißen Sandstrand im Südwesten von Malapascua. Das Resort steht unter Schweizer Leitung und bietet u.a. ein Beach-Restaurant, einen kleinen Spa, eine Lounge-Area und Outdoor-Kino am Strand. Die Fahrt vom Flughafen Cebu nach Maya dauert ungefähr 3 Stunden. Von dort sind es noch ca. 40 Minuten mit dem Auslegerboot zur Insel Malapascua.

Zimmer

Das Resort verfügt insgesamt über 18 Zimmer. 2 Penthouse-, 12 Premium-, 2 Standard- und 2 Budget Zimmer. Budget, Standard und Premium Zimmer sind ideal für 2 Personen, die Penthouse Zimmer eignen sich für 2-6 Gäste. Alle Zimmer haben eine Klimaanlage, Bad/WC, Minibar und Safe. Die Premium- und Penthouse-Zimmer sind zusätzlich mit einem Flat Screen-TV und Haartrockner ausgestattet. Handtücher für Zimmer und Strand sind natürlich kostenfrei.

Die 2 Budget Zimmer liegen auf der Rückseite des Hauptgebäudes in der Nähe des Kräutergartens. Die 2 Standard-Doppelzimmer befinden sich im Gebäude der Tauchbasis. Sie sind hochwertiger, moderner und geräumiger eingerichtet als die Budget Zimmer. Die 12 Premium-Zimmer des Resorts sind sehr geräumig, modern eingerichtet und bieten einen tollen Meerblick. Sie liegen im ersten und zweiten Stock des Apartmenthotel-Gebäudes Jedes Zimmer verfügt über eine Lounge-Ecke, einen Schreibtisch mit Stuhl und eine schöne möblierte Terrasse mit Meerblick, teilweise mit Hängematte.

Die 2 geschmackvoll eingerichteten Penthouse-Suiten für Familien und Gruppen liegen im dritten Stock. Von den großen Fensterfronten genießt man einen wunderbaren Ausblick auf den Strand, das Meer und das Resort. Eine der beiden Penthouse Suiten verfügt über einen Zugang zu einer tollen Roof Top-Terrasse mit Hängematte und Außendusche. Zur Einrichtung der Penthouse Suiten zählen eine Essecke, ein eingebauter Kleiderschrank, eine Lounge, ein Kingsize- und ein Queen Size-Bett sowie ein weiteres Sofa-Bett, eine individuell regulierbare Klimaanlage, Minibar, Flat Screen mit Kabel-TV, Safe, Whirlpool, WC, Dusche mit Warm- und Kaltwasser und ein Waschtisch mit Waschbecken und Föhn. 

Verpflegung

Frühstück ist immer inklusive, welches in Buffetform im angeschlossenen Restaurant serviert wird. Die exzellenten, einheimischen sowie internationalen Spezialitäten für Mittag- und Abendessen können ebenfalls im tollen Ambiente genossen werden. Ein besonderer Tipp sind die sehr leckeren Pizzen aus dem eigenen Holz- Pizzaofen. Das Restaurant und die Bar sind 24h geöffnet.

An der Bar mit dem unbergleichbaren Beachflair verwöhnen Sie die freundlichen Mitarbeiter mit exotischen Coctails oder anderen erfrischenden Getränken. Auch bietet das Resort einen Spa-Bereich, einen Billard- und einen Kicker Tisch, eine Lounge mit Musik zum Entspannen und gratis WiFi für die Gäste an. Das Dive Center befindet sich gleich gegenüber vom Hotel.
Kostenfreies WLAN im Restaurant- und Zimmerbereich verfügbar. Stromanschlüsse im Resort: 220V, europäische und asiatische Stecker.

Das Kokay’s Maldito Dive Resort akzeptiert Euro, USD, PHP sowie VISA-, Amex- und Master Card-Kreditkarten.

Aktivitäten

Bücherei, Billard, Kicker und Tretboote

Dive Society Dive Center – Logon Beach, Malapascua

Direkt hinter dem Kokay's Maldito Resort liegt die Tauchbasis von Dive Society Malapascua. Sie steht unter Schweizer und Philippinischer Leitung und wurde ebenfalls im April 2014 eröffnet.

Die Basis ist SSI Diamond Dive Center und verfügt über 12 und 15 Liter Aluminiumflaschen mit DIN- und INT Anschluss. Es stehen 20 komplette, moderne Ausrüstungen und ein L&W 450 Liter Kompressor sowie Membrananlage zur Verfügung. Nitrox wird kostenfrei angeboten. Fotografen haben einen eigenen Kameraraum für ihre Gehäuse, Blitze und Kameras inklusive Ladestation. Darüber hinaus gibt es einen großen, äusserst gut organisiert eingerichteten Nass Raum zur Verstauung der Tauchausrüstung. Selbstverständlich stehen Notfallkoffer, Sauerstoffsystem und Mobiltelefone zur Verfügung. Die Basis verfügt über einen kleinen Shop und Klassenraum für Kurse. An der eigenen kleinen Bar trifft man sich nach den Tauchgängen zum Plausch.

Die Ausfahrten werden mit 2 Auslegerbooten und einem Speed Boot durchgeführt. Die Boote sind mit Notfallkoffer, DAN Sauerstoffsystem und Handy ausgerüstet. Getaucht wird in kleinen Gruppen von 4-5 Tauchern pro Guide. Pro Tag können bis zu 4 Tauchgänge unternommen werden. Täglich werden Ganz- oder Halbtagesausfahrten und einzelne Tauchgänge angeboten. Vor und nach dem Tauchen kümmert sich das Dive Center Team um Ihre Tauchausrüstung. Ein Highlight neben dem normalen Tauchbetrieb sind Tauchgänge bei Sonnenuntergang mit Mandarin Fischen. Nachttauchgänge werden jederzeit auf Anfrage organisiert. Das Tauchen um Malapascua ist sehr vielfältig. Highlights sind die Tauchplätze Monad Shoal mit standorttreuen Fuchshaien und Mantas, ein sehr interessantes Wrack und Gato Island mit seinen Seeschlangen und einem schönen, betauchbaren Tunnel in dem sich viele Weissspitzenriffhaien aufhalten.

Das Tauchgebiet rund um Malapascua Island umfasst ca. 27 Tauchplätze mit einer fantastischen Korallen- und Tiervielfalt. In Wassertiefen von 5 bis 40 m bietet sich dem Taucher eine, auf der Welt einzigartige Unterwasserwelt. Malapascua Island ist vor allem bekannt wegen den Fuchshaien, die bei Monad Shoal täglich unter Wasser bestaunt werden können. Oft trifft man am Manta Point auch auf Mantas. Für Unterwasserfotografen oder biologisch interessierte Taucher ist dies ein einzigartiges Erlebnis. Aber auch Anglerfische, Geisterpfeifenfische, Nacktschnecken, Blue Ring Octopus, Pigmy Seahorses, Seeschlangen, Steilwände, Korallengärten, und Weißspitzenhaie begeistern die Taucher aus aller Welt. 

Die Tauchbasis von Dive Society Malapascua ist ein "SSI Diamond Dive Center". Die Tauchausbildung erfolgt nach den Richtlinien von SSI in deutscher oder englischer Sprache. Kurse werden vom Anfänger bis zum Instructor angeboten. Daneben steht eine breite Palette an Spezialkursen im Angebot. Auch Kinder ab 8 Jahren können bei Dive Society Malapascua das Tauchen lernen. Freediving Dive Society bietet auch SSI Freediving Kurse an. Folgende Kurse werden hier angeboten: Freediving Basic, Freediving Pool, Freediving Level 1, Free Immersion, Night/Limited Visibility, Stress & Rescue, Training Tables. Die Kurse werden von einem Schweizer Freediving Instructor in Deutsch oder Englisch durchgeführt.