Hurghada

 

Hurghada ist wohl die bekannteste Stadt und das Touristenzentrum am Roten Meer. Hurghada bietet beste Infrastruktur: Zahlreiche Hotels aller Preisgruppen, Krankenhäuser, Sterneküche zu niedrigen und hohen Preisen, Nightlife, umfangreiche Einkaufsmöglichkeiten und vieles mehr…

Und nach wie vor kann man in Hurghada hervoragend tauchen. Vorausgesetzt man wählt die richtige Tauchbasis…

 

Tauchbasis SWDF / Al Mashrabiya Diving Center

Die Wohlfühl-Oase in dem sonst eher turbulenten Hurghada   –   Ein echter Geheimtipp.

Viele Taucher denken bei Hurghada an überfüllte Tauchplätze und Rudeltauchen… – Nicht so bei der SWDF! 

Die Tauchbasis befindet sich direkt am Strand des Al Mashrabiya Hotels in unmittelbarer Nähe zum Anlegeplatz des Tauchbootes. Eine weiträumige Terrasse und ein modern ausstattetes Office sorgen von Beginn an für einen entspannten und reibungslosen Ablauf der Tauchaktivitäten. Michael Stadermann und sein Team beweisen, dass es möglich ist auch rund um Hurhgada noch an intakten Riffen zu tauchen, denn sie bringen komfortables Tauchen, Sicherheit sowie verantwortungsbewußten Umgang mit der Umwelt und respektvollen & fürsorglichen Umgang mit allen Lebensformen  auf einen Punkt. Ihr Motto: „Um auch in Zukunft noch vielen Menschen die vielfältigen Dimensionen des Tauchens und die Schönheit der Unterwasserwelt nahe bringen zu können, bedarf es neben einem fürsorglichem Tauchtourismus auch einer intensiveren und naturbezogeneren Ausbildung von Tauchern und solchen, die es werden wollen.“

Preis:  € 42,- pro Tag/pro Tag   Tauchpaket 5 Tage = 10 Boots-Tauchgänge mit eigenem Equipment

Preisliste „Tauchen & Equipment“  (bitte mit der PDF-„Preisliste_Tauchen“ verlinken)

Aber natürlich bietet die SWDF auch Tauchkurse an!

Preisliste „Tauch-Kurse“

Ausstattung des Leih-Equipments

  •   25 Atemregler der Marken Scubapro & Seeman Sub, die alle mit INT-Anschlüssen ausgerüstet sind. 
  •   30 Tarierjackets derselben Hersteller in unterschiedlicher Größe 
  •   50 Neoprenanzüge verschiedenster Marken in unterschiedlicher Stärke und Konfektionsgrößen
  •   30 ABC-Ausrüstungen mit unterschiedlichen Flossengrößen
  •   15 Tauchlampen für Nachttauchgänge 
  •   Die Gäste haben auch die Möglichkeit Tauchcomputer und/oder eine UW-Kamera auszuleihen

 

Die großzügige Ausstattung der vorhandenen Leihausrüstungen erlaubt es, ein individuell "massgeschneidertes" Equipment für jeden Tauchgast zusammen zu stellen und all dies ohne unnötigen organisatorischen Aufwand.Alle Ausrüstungsgegenstände werden nach Gebrauch einer sorgfältigen Kontrolle sowie Funktionsüberprüfung unterzogen und erst danach für einen erneuten Verleih freigegeben. Ein großes Süßwasser-Spülbecken befindet sich direkt an der Tauchbasis. Der abschließbare Trockenraum daneben sorgt für einen sicheren und schonenden Aufbewahrungsort für das Tauchequipment während des gesamten Aufenthalts. Bei aufeinander folgenden Tauchtagen besteht zudem die komfortable Möglichkeit, das Equipment einfach an Bord des Tauchschiffes zu lassen; dieses wird die ganze Nacht bewacht und ist mit Süßwasser-Duschen ausgestattet.

Tanks und Kompressoren 

Damit auch Tauchpartner mit unterschiedlichem Luftverbrauch einen ausgiebigen und entspannten Tauchgang genießen können stehen für die Taucher 12- & 15 l-Flaschen zur Verfügung.

  • 80 Aluflaschen a 12 Liter  
  • 10 Stahlflachen a 15 Liter  die mit DIN / INT Ventilen versehen sind
  • 3 Coltrisub-Kompressoren, die mit einer Leistung von jeweils 215 Litern pro Minute arbeiten

Selbstverständlich werden auch die Flaschen und Kompressoren dauerhaft überprüft, gewartet und unterliegen einer ständigen Sicherheitskontrolle.

Brevetierte Taucher benötigen ein Brevet, Logbuch sowie ein gültiges tauchsportärztliches Attest. Dieses Attest hat bis zum 40. Lebensjahr eine Gültigkeit von 2 Jahren.  Ab dem 40. Lebensjahr muss die Tauchtauglichkeit jährlich von einem Arzt erneuert werden.

 

Allerdings fungiert die SWDF nicht nur ausschließlich als Tauchbasis. Sie initiieren interessante Projekte  in verschiedenen Themenfeldern rund um den Tauchsport. Projekte wie „Dolphin-Watch“ oder „Community Island“ machen nicht nur sehr viel Spaß; sie ermöglichen auch einen nachhaltigen Tauchtourismus.  Hierbei ist jeder eingeladen diese Projekte mit zu gestalten und wer davon begeistert ist kann auch SWDF-Mitglied werden.

 

 

 

Hotels

Natürlich kann man auch direkt im Al Mashrabiya Hotel übernachten, aber wir empfehlen Hotels in der Nähe, wie z.B. das Marriott Beach Resort oder Siva Grand Beach Resort.  Diese Hotels sind in ca. 10-20 Minuten zu Fuß oder 5 Minuten mit dem Taxi erreichbar. Gerne erstellen wir Ihnen hierzu ein individuelles Angebot in der von Ihnen gewünschten Reisezeit.