Dive Spot Asia Beach Resort

“Dive Spot Asia Beach Resort” liegt direkt am privaten Strand und nahe der beiden Orte Boljoon und Alcoy an der Küstenstraße der Insel Cebu. Da das Resort ca. 3 Stunden von der Stadt Cebu entfernt liegt, erwacht hier gerade erst der Tourismus und ist noch weitab davon, ein hektisches Touristenzentrum zu werden. Trotzdem gibt es hier viel zu entdecken.

Taucher, Abenteurer und Naturliebhaber erleben einen abwechslungsreichen Urlaub. Durch einen preiswerten Shuttleservice können die Gäste die beiden nahe gelegenen Orte erreichen und haben so die Möglichkeit, die philippinische Lebensart zu entdecken.

Zimmer

Alle 8 Deluxe Zimmer sind nahe am Strand gelegen, haben Meerblick und sind sehr komfortabel ausgestattet. Jeder der Räume hat Klimaanlage und zusätzlich einen Deckenventilator, ein Kingsize- oder Twin Bett, große offene Schränke und Schiebetüren mit Moskitoschutz. Ein Flachbildschirm mit Satelliten-Anschluss, WLAN, Zimmersafes, gehören ebenso zum Komfort wie Warm-/Kaltwasserversorgung der Bäder und ein schöner Balkon.

Die 2 Superior Zimmer sind in der Ausstattung mit den Deluxe Zimmern identisch, liegen jedoch direkt am Meer.

Verpflegung

Das Essen wird in der Resort-eigenen Küche zubereitet und im großzügigen Lounge Restaurant, wo sich auch der Billardtisch und die Bar befinden, serviert. À la carte bietet das Restaurant europäische und asiatische Küche sowie ganz besonders gerne auch typische philippinische Gerichte an. Die gut sortierte Lounge Bar „The Breeze“ versorgt die Gäste mit köstlichen Shakes, Cocktails und anderen Getränken. Mit einem Poolbillard- sowie einem Kicker-Tisch haben auch Sportskanonen die Gelegenheit, einen erlebnisreichen Tauchtag gemütlich ausklingen zu lassen und von Ihren Taucherlebnissen zu schwärmen. Der Blick von der Terrasse mit 180 Grad Seaview ist einfach atemberaubend.

Spa & Aktivitäten

Das ausgebildete Personal verwöhnt die Gäste gerne in ihrem Zimmer mit unterschiedlichen Massagen. Genießt die Ruhe in der privaten Atmosphäre, wenn bei offenen Fenster während der Massage das rauschen des Meeres zu hören ist.

Viele Sightseeing-Highlights süd Cebus können von hier als zentraler Ausgangspunkt durch die Anbindung an die Haupt-Küstenstrasse erreicht werden. In der Umgebung findet man außerdem einige Märkte, einheimische Streetfood – Küchen, kleinere internationale Restaurants und Bars sowie die immer noch sehr ursprüngliche, typische philippinische Gemütlichkeit. Für Aktivfreunde werden Canyoning-, Dschungel-, Wasserfall- sowie Kayaktouren, Mountainbike- und Motorradverleih angeboten.

Tauchen

Die hoch professionell arbeitende Tauchbasis “DIVE SPOT ASIA” befindet sich direkt in der wunderschönen Anlage des „Dive Spot Asia Beach Resort“. Beide stehen unter dem gleichen deutschen Management.
Die Tauchflaschen sind aus Aluminium und mit Universalventilen für DIN und INT ausgestattet. Leihausrüstungen von Apeks und Aqualung gehören genauso zum Equipmentsortiment wie UW-Lampen von Seatec und Tauchcomputer von Suunto. Zu Lande wie auch auf dem Wasser hat jeder Taucher genug Platz sein Equipment zu lagern. Auswaschbecken, gut belüfteter Equipmentraum sowie Duschen sind an der Tauchbasis vorhanden.

Tauchausbildungen werden nach SSI und Padi Standards in Deutsch und Englisch angeboten. Die Theorie wird in gemütlicher Atmosphäre entweder in der Feuerstellen Lounge oder im Restaurant durchgeführt. Praxisübungen finden am Hausriff am Übungsplatz (eine Sand- und Seegraswiese mit viel Platz inmitten von Korallenblöcken) statt. Ob Anfänger oder Profiausbildung, auch hier gilt: „Dive safe and have fun“.

Es gibt 25 faszinierende Tauchgebiete zu erkunden, unter anderem Kuransoy, Langillan, Balicasac und viele mehr. All diese Tauchplätze befinden sich in einheimischen Gewässern und sind in nur 20 bis 60 Minuten mit einem der Boote zu erreichen. In der Regel sind Sie einen halben Tag unterwegs und absolvieren zwei bis drei Tauchgänge je Trip. Bei allen Tauchgebieten fallen Gebühren an. Diese variieren jedoch je nach Tauchgebiet. In den heimischen Gewässern beträgt die Tauchgebühr zurzeit 100 philippinische Peso pro Tag und Taucher, im Naturschutzgebiet beim Tauchen mit Kamera 300 Peso je Tag und Taucher. Bei den entfernteren Gebieten werden die anfallenden Gebühren durch die Anzahl der Taucher / Personen an Bord geteilt. Auch hier können für Kamerafans gesondert gebühren anfallen.

Kombinations Empfelungen

Wir empfehlen die Kombination mit dem Whispering Palms auf Insel Sipaway oder Kokay’s Maldito Resort auf Insel Malapascua.

Fragen zur Reise
* alle Flugangebote sind Tagespreise und können sich ändern.